Suche einblenden
Anzeige

138 Ausbildungsplätze für handwerkliche Berufe online

Handwerk, Produktion und Gewerbe – Jobs mit Zukunft

Handwerkliche Berufe haben aufgrund des Fachkräftemangels wieder mehr Zuwachs. Mit einer guten Ausbildung in dem Bereich, zum Beispiel als Zimmerer, Werkzeugmechaniker oder Dachdecker, haben Sie exzellente Voraussetzungen auf dem Arbeitsmarkt. Darüber hinaus erwartet Sie eine umfassende Ausbildung sowie ein stattliches Gehalt.

Stellenangebote: Handwerker gesucht – Bereiche und Aufgaben

Das Handwerk boomt: Suchen Sie nach Stellenangeboten in Handwerk, Produktion oder Gewerbe, haben Sie die Möglichkeit, in vielfältigen Bereichen zu arbeiten. Erlernen Sie einen Handwerksberuf, gehen Sie zahlreichen gewerblichen Tätigkeiten nach.

Sie installieren, reparieren und/oder fertigen Produkte meist auf Bestellung für Kunden oder erbringen Dienstleistungen auf Nachfrage. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob Sie lieber draußen oder drinnen, praktisch mit Holz, Metall oder Werkzeugen oder doch lieber im digitalen Bereich arbeiten wollen. So sorgen Dachdecker zum Beispiel für die Wind- und Wetterbeständigkeit sowie Wartung und Reparatur von Dächern auf Wohnhäusern und betrieblich genutzten Gebäuden.

In manchen Berufen geht es dagegen mehr um die Wartung und Instandsetzung von Geräten oder Werkzeugen. Eine weitere Möglichkeit ist die Logistik und Produktion. Hier nehmen Sie Güter an, kontrollieren, lagern oder verpacken sie. Zudem überwachen Sie Bestandsveränderungen und versenden Güter zum gewünschten Zeitpunkt.

Jobs in Handwerksberufen: Diese Fähigkeiten sind erwünscht

Strebe Sie einen Beruf in Handwerk, Produktion und Gewerbe an, sollten Sie einige Fähigkeiten mitbringen. Dazu gehört, auch selbst Hand anzulegen, Altes zu reparieren und/oder neue Dinge zu erschaffen. Zudem erwerben Sie Fachkenntnisse in Ihrer Branche sowie viel Praxiserfahrung. Dieses gesammelte Fachwissen geben Sie zum Beispiel an Lehrlinge oder an Ihr Team weiter, weshalb Kommunikationsgeschick und teamorientiertes Arbeiten Grundvoraussetzung sind.

Weitere Fähigkeiten, die für handwerkliche Berufe erforderlich sind:

  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Koordination von Hand und Auge
  • Präzises und detailliertes Arbeiten
  • Kreativität und Flexibilität
  • Körperliche Fitness
  • Sauberkeit und Ordnung
  • Lösungs- und Serviceorientiertheit
  • Eigeninitiative
  • Sicherheitsverantwortung

Handwerkliche Ausbildung: Das erwartet Sie im Job

Handwerker sind aktuell sehr gefragt. Das ist unter anderem dem Fachkräftemangel geschuldet. Dabei brauchen Handwerksbetriebe dringend Mitarbeiter, um die (Kunden-)Aufträge erfüllen zu können. Laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) sollen rund 15.000 Ausbildungsstellen pro Jahr unbesetzt bleiben, weil Nachwuchs fehlt. Insgesamt brauche man zusätzliche 200.000 Fachkräfte, heißt es weiter.

Für Bewerber ist das Handwerk also ein Job mit vielversprechender Zukunftsperspektive. Wenn Sie einen handwerklichen Beruf ergreifen wollen, müssen Sie mindestens die Hauptschule absolviert haben. Interessieren Sie sich eher für den Ausbildungsbereich Industrie und Handel, ist meist ein Realschulabschluss Voraussetzung. Die duale Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Wenn Sie die Fachhochschul- bzw. Hochschulreife vorweisen können, ist es möglich, die Ausbildung auch in zwei Jahren abzuschließen.

Im ersten Ausbildungsjahr erlernen Sie in der Berufsschule die theoretischen Grundlagen für den gewählten Beruf. Im zweiten Jahr arbeiten Sie hauptsächlich im jeweiligen Ausbildungsbetrieb mit. Wenn Sie zum Beispiel die Ausbildung zum Zimmerer oder zum Kfz-Mechatroniker abschließen, findet diese in der Werkstatt statt. Zusätzlich besuchen Sie ein bis zwei Tage pro Woche weiterhin die Berufsschule. Im dritten Jahr sind Sie schließlich ein vollwertiges Mitglied Ihres Betriebs.

In manchen Berufen können Sie zudem Weiter- und Fortbildungen absolvieren. Dadurch erhöhen Sie nicht nur Ihre Chancen bei Stellenangeboten, sondern können auch mit Gehaltssprüngen rechnen. So haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich den Meister in Ihrem Handwerk zu machen. Dadurch sind Sie in der Lage, sich selbstständig zu machen und einen Handwerksbetrieb zu führen. Überdies sind Sie als Handwerksmeister berechtigt, Lehrlinge auszubilden und Führungsverantwortung zu übernehmen.

Haben Sie einen eigenen Betrieb, können Sie sich zudem zum Geprüften Betriebswirt (HwO) fortbilden lassen. Dadurch erhalten Sie noch tiefere und umfassendere Einblicke in die betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Vorgänge Ihres Unternehmens. Außerdem können Sie so bei Stellenangeboten noch mehr punkten.

Wollen Sie aber zum Beispiel in der Logistik aufsteigen, müssen Sie entweder einige Jahre Berufserfahrung sammeln oder ein Logistik-Studium an einer Fachhochschule oder Universität abschließen.

Die beliebtesten Handwerksberufe in Stellenangeboten

Einige Berufe in Handwerk, Produktion und Gewerbe sind bei männlichen und weiblichen Bewerbern in Stellenangeboten besonders gefragt. Diese sind:

  • Mechatroniker(in)Industriemechaniker(in)
  • Elektroniker
  • Zerspanungsmechaniker/-in
  • Metallbauer/-in
  • Maurer/-in
  • Anlagenmechaniker/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in
  • Dachdecker/-in
  • Straßenbauer/-in
  • Zimmerer/Zimmerin
  • Fahrzeuglackierer/-in
  • Konstruktionsmechaniker/-in
  • Werkzeugmechaniker/-in
  • Feinwerkmechaniker/-in
  • Klempner/-in bzw. Spengler/-in
  • Gerüstbauer/-in
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in
  • Industrieelektriker/-in
  • Informationselektroniker/-in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in
  • Brauer/-in und Mälzer/-in
  • Parkettleger/-in
  • Fertigungsmechaniker/-in
  • Schilder- und Lichtreklamehersteller/-in
  • Rohrleitungsbauer/-in
  • Mechatroniker/-in für Kältetechnik
  • Tiefbaufacharbeiter/-in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/-in
  • Hochbaufacharbeiter/-in
  • Elektroanlagenmonteur/-in
  • Trockenbaumonteur/-in
  • Ausbaufacharbeiter/-in
  • Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik
  • Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik
  • Schuhfertiger/-in
  • Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Verfahrensmechaniker/-in für Glastechnik
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/-in Karosserietechnik
  • Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie Asphalttechnik
  • Kanalbauer/-in

Handwerkliche Berufe: Dieses Gehalt erwartet Sie

Grundsätzlich wird eine duale Ausbildung auch vergütet. Da Berufe in Handwerk, Produktion und Gewerbe sehr beliebt sind, hängt der Verdienst oftmals auch von der späteren Tätigkeit ab. Generell werden Sie während der Ausbildung nach Tarifvertrag bezahlt.

Wenn Sie zum Beispiel eine Lehre als Dachdecker anfangen, liegt Ihr monatliches Gehalt im ersten Jahr bei etwa 600 Euro. Im zweiten Jahr sind es 750 Euro und bis zum Ende der dreijährigen Ausbildung kann der Verdienst schließlich auf bis zu 1.000 Euro steigen.

Auch nach Ihrer Ausbildung können Sie entweder weiterhin an einen Tarif gebunden sein oder auch nicht. Laut Tarifregister können Sie als Einstiegsgehalt bei einer 40-Stunden-Woche bis zu 3.058 Euro brutto im Monat erwarten. Ist Ihr Betrieb an keinen Tarif gebunden, gilt für Sie der allgemeinverbindliche Mindestlohn. Dann verdienen Sie bei einer 40-Stunden-Woche monatlich etwa 2.100 Euro brutto.

Eine Fachkraft für Lagerlogistik verdient sogar noch besser: So erhält diese im ersten Ausbildungsjahr bereits bis zu 900 Euro brutto im Monat. Im zweiten Lehrjahr kann sie schon viele Aufgaben eigenständig durchführen. Daher bekommt sie auch mehr Geld: bis zu 1.000 Euro. Im dritten Ausbildungsjahr liegt der Lohn sogar schon bei bis zu 1.100 Euro. Nach der Lehre ist dann ein Bruttomonatsgehalt von über 2.000 Euro möglich – und steigt mit der Berufserfahrung.

Haben Sie zudem noch eine Weiterbildung zum Meister abgeschlossen, können Sie mit einem stattlichen Einstiegsgehalt von etwa 2.600 Euro brutto im Monat rechnen. Wer zudem einen Abschluss als Betriebswirt in der Tasche hat, verbessert nicht nur seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern auch das Gehalt. Hier dürfen Sie sich über bis zu 2.800 Euro als Monatsbruttoeinkommen freuen.

Ein Schreinermeister dagegen, der einen Betrieb leitet und mindestens 35 Mitarbeiter unter sich hat, verdient bereits ein Gehalt von rund 3.600 Euro brutto.

Mehr anzeigen

Jobs per E-Mail

Kostenlos und passend zu Ihrer Suche

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

02.08.2021 / CELO Befestigungssysteme GmbH / Aichach
Planung der Fertigung von Kunststoffprodukten und Einrichtung der entsprechenden Maschinen; Aufbereitung von Granulaten;...

02.08.2021 / Emscher Lippe Energie GmbH / Gelsenkirchen
Bei dieser Ausbildung trifft die Mechanik auf die Elektrotechnik; am Anfang gibt’s natürlich die Basics, die du als Mechatroniker auch später im Beruf brauchst;...

02.08.2021 / Emscher Lippe Energie GmbH / Gelsenkirchen
Wenn du bei uns die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik machst, landest du mitten im Leben. Du bist genau da, wo der Strom fließt und macht er das mal nicht, hilfst du unseren Kollegen, das schnell wieder zu ändern;...

02.08.2021 / Stadtwerke Schwabach GmbH / Schwabach
Du verlegst elektrische Hausanschlüsse, nimmst Stromzähler in Betrieb und führst die technische Abnahme von Photovoltaikanlagen durch; dies sind nur einige der vielfältigen Tätigkeiten, die Du bei uns kennenlernen wirst;...

02.08.2021 / BC Deutschland GmbH & Co. KG / Hamm
Eine interessante und anspruchsvolle Ausbildung bei einem mittelständischen Unternehmen; Programmierung, Einrichtung und Bedienen von CNC Drehmaschinen; Herstellen von Bauteilen nach technischen Zeichnungen;...

01.08.2021 / Bolz Elektrotechnik GmbH / Ottobeuren
Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams;...

01.08.2021 / Handtmann Service GmbH & Co. KG / Biberach an der Riß
Montage von Baugruppen für Maschinen, Programmierung und Konfigurierung von Robotern, Inbetriebnahme von Produktionsanlagen, Fehlerbehebungen, Instandhaltung;...

01.08.2021 / Handtmann Service GmbH & Co. KG / Biberach an der Riß
Einstellung automatisierter Druck- und Kokillengussanlagen, Herstellung von Gussteilen, Rüsten von Druckguss- und Entgraterwerkzeugen, Fehlerbehebungen, Instandhaltung;...

01.08.2021 / Handtmann Service GmbH & Co. KG / Biberach an der Riß
Dual gewinnt: Einen großen Teil deiner Ausbildung verbringst du mit spannenden Einsätzen in unseren Fachabteilungen, in der Berufsschule lernst du die wichtigen Grundlagen;...

01.08.2021 / Handtmann Service GmbH & Co. KG / Biberach an der Riß
Betreuung von Produktionsanlagen, Herstellung von Bauteilen, Montage von Baugruppen für Maschinen, Fehlerbehebungen, Instandhaltung;...

01.08.2021 / Handtmann Service GmbH & Co. KG / Biberach an der Riß
Entwurf und Entwicklung von elektronischen Schaltkreisen, Programmierung und Konfigurierung von Robotern, Inbetriebnahme von Produktionsanlagen, Fehlerbehebungen, Instandhaltung;...

31.07.2021 / Kreis Paderborn / Paderborn
Der Kreis Paderborn besetzt zum 1. Dezember 2021 im Gesundheitsamt eine Ausbildungsstelle zur/zum Hygienekontrolleurin/Hygienekontrolleur (m/w/d);...

31.07.2021 / Jura Guss / Beilngries

31.07.2021 / Jura Guss / Beilngries

31.07.2021 / Jura Guss / Beilngries

31.07.2021 / Jura Guss / Beilngries

31.07.2021 / burgbad GmbH / Greding

31.07.2021 / burgbad GmbH / Greding

31.07.2021 / Pichl Bauunternehmung GmbH & Co.KG / Freudenberg