Foto: AdobeStock_JackF

Frischespezialist/-in

Das Berufsbild Frischespezialist/-in

DAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF:

 

Wer Lebensmittel liebt, ist in diesem Beruf richtig. Ein Frischespezialist lernt sämtliche Tätigkeiten im Einzelhandel mit dem Schwerpunkt in den frische- und serviceorientierten Lebensmittelbereichen kennen. Besonders tiefe Einblicke erhalten die Experten in die Frischebereiche mit Käse und Fleisch sowie Wein und Spirituosen. Eine wichtige Rolle spielt es, Hygienevorschriften einzuhalten und zu kontrollieren. Darüber hinaus beherrschen die Frischespezialisten das Metier von Kaufleuten im Einzelhandel: Sie verkaufen die Waren und beraten Kunden. Außerdem wirken sie bei der Gestaltung des Frische-Sortiments, beim Einkauf, der Lagerhaltung und der Verkaufsförderung mit und übernehmen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben. Nach bestandener Prüfung als Einzelhandelskaufmann mit Zusatzqualifikation zum zertifizierten Frischespezialisten (IHK) finden die Handelsexperten vor allem Beschäftigung in Einzelhandelsunternehmen, in Frischetheken-Bereichen von Supermärkten, Kaufhäusern oder Lebensmittelfachgeschäften.

SO LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG:

3 Jahre

 

SO KANNST DU DICH WEITERENTWICKELN:

Wer sich beruflich weiterentwickeln will, kann durch die Prüfung als Handelsfachwirt oder eine Weiterbildung als Handelsbetriebswirt seine Aufstiegschancen nutzen. Ein Studium in den Studienfächern Handelsbetriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre oder Business Administration eröffnet weitere Aufstiegschancen.

 

DAS SOLLTEST DU FÜR DEN BERUF MITBRINGEN:

Wer sich für den Beruf des Frischespezialisten interessiert, sollte in der Schule vertiefte Kenntnisse in Mathematik zur Kalkulation oder Abrechnung mitbringen. Eine höfliche und verständliche Ausdrucksweise wird bei der Beratung von Kunden erwartet. Bei Beschwerden und Reklamationen ist eine angemessene Reaktion erforderlich. Für die schriftliche Korrespondenz sollte die Rechtschreibung sicher beherrscht werden. Klar im Vorteil ist, wer sich im Rechnungswesen auskennt. Kenntnisse aus dem Fach Wirtschaftslehre sind beim Handels- und Vertragsrecht wichtig. Eine rasche Auffassungsgabe und ein gewisses Organisationstalent sind ebenfalls nützlich.

 

Wir bilden aus:

 

Landkreis Eichstätt:

Edeka Südbayern