Foto: AdobeStock_WavebreakmediaMicro

Brauer/-in und Mälzer/-in

Das Berufsbild Brauer/-in und Mälzer/-in

 

 

DAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF:

Die Kunst des Bierbrauens ist ein Handwerk mit langer Tradition und Geschichte. Brauer und Mälzer gewinnen aus Getreide Malz und verarbeiten es nach dem bayerischen Reinheitsgebot zusammen mit Wasser, Hopfen und Hefe. Die Bier-Experten haben den Überblick, um computerunterstützt in den Sudkesseln das schmackhafte Getränk herzustellen. In der Mälzerei keimt zunächst das Braugetreide zu Malz, das später für den Geschmack des Bieres entscheidend ist. Nach ein paar Wochen Lagerung kommt das Malz in die Brauerei, wo es im Sudhaus weiterverarbeitet wird. Der Sud wird gekocht, bis die richtige Stammwürze für die gewünschte Biersorte erreicht ist. Mit der Hefe erhält das Bier die entscheidende Richtung: Weißbier, Helles oder Pils. Jobs gibt es in Brauereien und Mälzereien, aber auch bei Herstellern von Bier- und Hefeextrakten sowie in Betrieben, die Obst- und Gemüsesäfte und andere nichtalkoholische Getränke produzieren.

 

SO LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG:

3 Jahre

 

SO KANNST DU DICH WEITERENTWICKELN:

Eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Getränkeherstellung, dem Lebensmittelrecht und der Lebensmittelhygiene ist möglich. Die Prüfung als Brauer- und Mälzermeister oder als Betriebsbraumeister ist empfehlenswert. Weitere Karrierechancen eröffnet ein Bachelor-Studium im Fach Brauerei-, Getränketechnologie oder Lebensmitteltechnologie.

 

DAS SOLLTEST DU FÜR DEN BERUF MITBRINGEN:

Wer vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Biologie und Chemie mitbringt, hat gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung. Kenntnisse in Mathematik sind gefragt, wenn es darum geht, Daten zur Gärung, zur Lagerung oder zu Zucker- und Extraktgehalt zu berechnen. Wer in Chemie aufgepasst hat, weiß um die Verarbeitungsprozesse von Getreide über Stärke in Malzzucker – den Vorprodukten von Bier. Biologie-Wissen hilft die Qualität von natürlichen Rohstoffen nachzuprüfen.

 

Wir bilden aus:

 

Landkreis Neumarkt:

Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG