Foto: AdobeStock_Gorodenkoff

Technische/-r Produktdesigner/-in

Das Berufsbild Technische/-r Produktdesigner/-in

 

 

DAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF:

Technische Produktdesigner arbeiten eng mit Kunden zusammen, um ein technisches Produkt zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Meist arbeiten sie nach gestalterischen und technischen Vorgaben, sie erstellen Zeichnungen und 3-D-Datensätze für Bauteile und Baugruppen. Der Beruf gliedert sich in die Fachrichtungen Produktgestaltung und -konstruktion und Maschinen- und Anlagenkonstruktion.

 

SO LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG:

3,5 Jahre

 

SO KANNST DU DICH WEITERENTWICKELN:

Wer sich beruflich weiterbilden möchte, kann sich zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik oder zum technischen Fachwirt qualifizieren. Daneben kommt ein Studium der Fächer Produkt- und Industriedesign, Maschinenbau oder Konstruktionstechnik infrage, sofern man eine Hochschulzugangsberechtigung hat. Mit einem Konstruktionsbüro kann man sich auch selbstständig machen.

 

DAS SOLLTEST DU FÜR DEN BERUF MITBRINGEN:

Technische Produktdesigner müssen in der Lage sein, zu abstrahieren, wenn sie Produkte planen und logisch durchdenken. Räumliches Vorstellungsvermögen ist gefragt. Außerdem müssen sich technische Produktdesigner in die Zielgruppe, für die das Produkt gedacht ist, hineinversetzen können und deren Bedürfnisse berücksichtigen. In diesem Beruf muss man technische Zeichnungen anfertigen und technische Unterlagen am Computer erstellen. Zudem ist es wichtig, sich gut in Wort und Schrift ausdrücken zu können.

 

Wir bilden aus:

 

Landkreis Amberg:

Baumann GmbH

Grammer AG

PIA Automation Amberg GmbH

 

Landkreis Cham:

K+B Tech GmbH & Co. KG

Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH

GEBHARDT Logistic Solutions GmbH

 

Landkreis Kelheim:

SMP Deutschland GmbH

WOLF GmbH

 

 

Landkreis Neumarkt:

Burkhardt GmbH

Dehn + Söhne

 

Landkreis Neustadt/ WN:

BHS Corrugated

 

Landkreis Regensburg:

Krones AG

Starkstrom-Gerätebau GmbH