Foto: AdobeStock_rh2010

Metzger/ -in

Das Berufsbild Metzger/ -in

 

 

DAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF:

Fleischer verarbeiten Fleisch zu Fleisch- und Wurstwaren. Je nach Einsatzgebiet beurteilen sie auch die Fleischqualität lebender Tiere, schlachten diese und zerteilen das Fleisch für die spätere Verarbeitung. Neben Wurst stellen Fleischer ebenso Konserven oder Feinkosterzeugnisse her. Fleischstücke schneiden sie je nach Verwendungszweck zurecht oder bereiten sie küchen fertig vor. Zu ihren Aufgaben gehört es da rüber hinaus, Waren in Kühltheken ansprechend zu präsentieren, Kunden fachkundig zu beraten und Fleisch- und Wursterzeugnisse, aber auch Käse oder Getränke zu verkaufen. Fleischer arbeiten vorwiegend in Fleischereifachgeschäften, in Geschäften des Einzelhandels, im Fleischgroßhandel oder in Fleischzerlegebetrieben.

 

SO LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG:

3 Jahre

 

SO KANNST DU DICH WEITERENTWICKELN:

Wer sich beruflich weiterbilden möchte, kann die Prüfung zum Fleischermeister ablegen oder den Techniker der Fachrichtung Lebensmitteltechnik mit dem Schwerpunkt Fleischereitechnik absolvieren. Mit einer entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung kommt auch ein Bachelorabschluss im Studienfach Lebensmitteltechnologie infrage.

 

DAS SOLLTEST DU FÜR DEN BERUF MITBRINGEN:

Fleischer arbeiten mit Lebensmitteln und müssen daher besonders auf Hygienevorschriften achten. Damit Verbraucher nicht gefährdet werden, müssen sie verantwortungsbewusst agieren und etwaige Mängel an Fleisch erkennen können. Beim Zerlegen, Auslösen, Zuschneiden und Anrichten von Fleisch braucht man handwerkliches Geschick. Sich mündlich ausdrücken zu können, ist ebenso wichtig, wenn man Kunden im Verkauf berät.

 

Wir bilden aus:

 

Landkreis Eichstätt:

Edeka Südbayern