Foto: AdobeStock_panuwat

Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Das Berufsbild Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

DAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF:

Wenn es darum geht, technische Vorgänge in Maschinen, Anlagen oder technischen Systemen zu automatisieren, sind Elektroniker für Automatisierungstechnik gefragt. Sie errichten, ändern und erweitern komplizierte und komplexe Automaten, die selbsttätig Programme befolgen und im Zuge ihres Ablaufs Entscheidungen zur Steuerung und Regelung von Prozessen
treffen. Angehende Elektroniker montieren und installieren Komponenten der Automaten, konfigurieren sie und programmieren die Systeme. Nach eingehenden Tests werden die Systeme in Betrieb gebracht und gewartet. Elektroniker werden von Unternehmen, die Automatisierungslösungen anbieten, und von Herstellern industrieller Prozesssteuerungseinrichtungen sowie in Betrieben der Elektroinstallation gesucht.

 

SO LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG:

3,5 Jahre

 

SO KANNST DU DICH WEITERENTWICKELN:

Wer beruflich weiterkommen will, kann die Prüfung zum Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik absolvieren oder sich zum Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik weiterbilden. Wer auf der Karriereleiter aufsteigen will, kann sich für ein Bachelorstudium in Automatisierungstechnik, Robotik oder Autonome Systeme einschreiben.

 

DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN:

Die Kenntnis mathematischer und physikalischer Gesetze und Zusammenhänge ist für das Verständnis von Aufbau und Funktionsweise von Bauteilen wichtig. Zum täglichen Brot gehören die Montage und Installation von mess-, steuerungs- und regelungstechnischen Einrichtungen. Deshalb sind Kenntnisse im technischen Werken von Vorteil.

 

Wir bilden aus:

 

Landkreis Neumarkt:

Spangler GmbH

 

Landkreis Regensburg:

Universitätsklinikum Regensburg

Stadt Regensburg

 

Landkreis Amberg

Baumann GmbH

 

Landkreis Neustadt an der Waldnaab:

BHS Corrugated GmbH